Kostenloser
Rückrufservice

Mutter-Kind-Kuren:
In diesem Vorsorge- oder Rehabilitationsangebot werden die Kinder je nach Einrichtung und Alter 30 - 40 Stunden pro Woche betreut. Die Kinder sind in die Behandlung einbezogen. Es wird ein ärztliches Attest für die Mutter und für jedes Kind benötigt.


Mütterkur:
Das stationäre Vorsorge- oder Rehabilitationsangebot ist angezeigt, wenn die Mitbehandlung der Kinder aus spezifischen Gründen nicht sinnvoll ist, oder die Betreuung der nicht behandlungsbedürftigen Kinder anderweitig im Sinne der Mutter sichergestellt werden kann. Ein ärztliches Attest wird nur für die Mutter benötigt.


Rechtsgrundlage:
Nach § 24 und § 41 SGB V werden nach Vorliegen ärztlich attestierter Voraussetzungen von der Krankenkasse die vollen Kosten übernommen. Die Regeldauer der Kur beträgt 3 Wochen. Verlängerungen sind möglich. Die Zuzahlung beträgt maximal 10,- Euro pro Tag für die Mutter. Kinder sind von der Zuzahlung befreit. Urlaubstage werden vom Arbeitgeber nicht angerechnet.